• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
Direkt neben die Bahntrasse gesetzt, verursacht der scheinbar frei auf einem geschwungenen Sockelbau balancierende 92 Meter hohe Turm der neuen ADAC-Hauptverwaltung kaum Verschattungen. 1152 verschiedene Fassadenelemente in jeweils anderer Farbkombination bilden seine Doppelfassade. Jedes der geschosshohen Elemente besteht aus einer absturzsicheren Isolierverglasung und einer davor gesetzten Prallscheibe. Dazwischen liegen Sonnenschutz und ein selbstregelndes, mechanisches Zuluftelement, das gemeinsam mit dem Hersteller entwickelt wurde. Die verschiedenen Farben lassen Rückschlüsse auf das Energiekonzept zu: So beschreibt die Siebbedruckung der Prallscheibe die Position des Zuluftelements, während farbige Bleche vor der inneren Schicht Sonnenschutzlamellen und Mittelpfosten verdecken. Sanfte Farbwechsel finden sich auch im Erdgeschoss: Dort ist der Grundriss des Sockelbaus als Piktogramm auf das Glas gedruckt. In den vier Geschossen darüber wechseln die Rahmen­farben von Grau nach Weiß.