• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
© E. Fahr
Der Neubau der Bayerischen Landesbank liegt an verkehrsreicher Stelle im Stadtzentrum von München. Teil der Wettbewerbsausschreibung waren, aufgrund der Verkehrsüberlastung an zwei angrenzenden Straßen, öffentliche Höfe im Inneren der Gesamtanlage. Obwohl von allen Seiten zugänglich, bilden sie eine auf die Markuskirche ausgerichtete städtebauliche Achse mit zentralem Brunnenhof, mit Laden, einer Galerie, Restaurants und einem Kindergarten. Durch Schrägverglasung über dem Foyer, Arkaden, die sich durch herabgezogene Fassadenlisenen bilden, durch die Glas-Pavillons vor den Laden, entsteht eine abwechslungsreiche Raumfolge.