• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
© White Arkitekter
© White Arkitekter
© White Arkitekter
© White Arkitekter
Im Sommer 2013 ging der »Fliegende Teppich«, so der landläufige Name des Hafenbads, im dänischen Hasle auf Bornholm vor Anker. Finanziert aus öffentlichen Mitteln und mithilfe eines Förderprogramms von Realdania, einer gemeinnützigen Kulturstiftung, steht die markante Beton-Stahl-Kons­truktion als sichtbares Zeichen für den Aufbruch zu neuen Ufern. Wie das ebenfalls von White Arkitekter gestaltete Kastruper Seebad soll sich auch dessen »kleine Schwester« zu einem Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen entwickeln und Anreize für weitere Investitionen bieten.

Mehrere aus Bornholmer Granitblöcken bestehende Dämme schützen den ehemaligen Industrie- und Fischereihafen vor den Gewalten der Ostsee, gleichzeitig verstellen sie jedoch den schönen Blick auf das Meer. Diesem Umstand verdankt das Hafenbad seine expressive Gestalt: Von der 360 m2 großen Plattform erheben sich zwei Treppen. Die flache, L-förmig das integrierte Schwimmbecken umfassende Treppe versteht sich als Sonnendeck. Ihr gegenüber ragt der Aussichts- und Sprungturm 6 m in die Höhe. Ungehindert blickt man von hier bis zum Horizont und genießt auf den unterschiedlich tiefen Sitzstufen die traumhaften Sonnenuntergänge. Zu einem gelungenen Aufenthalt trägt auch die Materialwahl bei: Azobéholz als Belag zeichnet sich durch eine angenehme, glatte Oberfläche und eine hohe Widerstandskraft gegenüber Witterung und Schädlingen aus.

Neben der vielseitigen Bespielbarkeit der Plattform bereichert eine Sauna mit Service­einrichtungen das Angebot und macht das Hasle Havnebad ganzjährig zu einem attraktiven Ort.