© Adrià Goula
© Adrià Goula
© Adrià Goula
© Adrià Goula
© Adrià Goula
© Adrià Goula
Nur noch die Apsis, die Eingangsfassade und Teile der Längswände aus braunem Sandstein waren von der gotischen Kirche von Vilanova de la Barca übrig, nachdem sie 1936 im spanischen Bürgerkrieg von Bomben getroffen worden war. 

Erst 73 Jahre später beschloss die katalanische Gemeinde, die Kirchenruine als Mehrzwecksaal für Veranstaltungen instand zu setzen. Bei ihrem Entwurf setzten die Architekten auf eine klare farbliche ­Differenzierung zwischen Alt und Neu.