• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
© Andreas Rost
© Andreas Rost
© Andreas Rost
© TU Berlin/CODE
Lehre und Praxis zu verbinden ist in der Architekturausbildung seit jeher ein gängiges Prinzip. Ein richtiges Gebäude zu realisieren aber geht weit über das geforderte Baustellenpraktikum hinaus.

Dass sich Lehrstühle vermehrt in der Entwicklungshilfe engagieren, ist eine sehr positive Entwicklung. So erhalten Studierende die Möglichkeit, Projekte zu erarbeiten, die auch gebraucht und gebaut werden.

Die Landwirtschaftsschule in Bella Vista, ein kleines Dorf im bolivianischen Hochland, ist ein solches Projekt. 40 Studierende der TU Berlin waren daran beteiligt; von der Grundlagenermittlung über die Entwurfs- und Ausführungsplanung bis hin zum Bau mit eigenen Händen. Geschaffen haben sie ein Gebäude, das die traditionelle Bauweise der Region aufgreift, mit mächtigen selbsttragenden Massivwänden und einem leichten doppelschaligen Blechdach.