• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
Der zweigeschossige Holzständerbau soll das familiäre Miteinander zweier Generationen fördern und gleichzeitig die Mög­lichkeit des Rückzugs bieten. Die obere ­sowie ein Drittel der unteren Etage sind für eine junge Familie mit Kindern bestimmt. Der Rest des Erdgeschosses bietet Platz für die Älteren. Deren Wohnraum schließt einseh­bar an das gemeinsame, offene ­Foyer an, von dem es lediglich durch zwei Stufen abgegrenzt ist. Von dort aus gelangt auch die jüngere Familie in ihren Bereich, den raumhohe Einbaumöbel und der Treppenkern abgetrennen.

Alle Funktionen im Erdgeschoss sind entlang der Gebäudelängsachse organisiert, die durch die mittig sitzenden Schiebe­fenster an Süd- und Nordseite betont wird. Sie dienen als Hauptlichtquelle für das Erdgeschoss. Zusätzlich Luft und Licht liefern schmale, vertikale Fenster in der Ostfassade und die zwei Lufträume. Die an die ­gemeinsame südliche Terrasse grenzenden Wohn- und Essbereiche lassen sich durch Schiebewände abtrennen oder verbinden. So entsteht bei Bedarf ein großer gemeinsamer Wohnraum.