© José Hevia
© José Hevia
© José Hevia
© José Hevia
© José Hevia
© José Hevia

Die luftig leichte Sporthalle im katalonischen Vila-seca hat nur noch wenig gemein mit dem Bestandsgebäude aus dem Jahr 1986, das die Architekten renoviert und ergänzt haben. NAM Arquitectura erhielten den Auftrag, den Altbau, der Teil eines Sportcampus in Tarragona ist, als Austragungsort für die griechisch-römischen Ringwettkämpfe im Rahmen der Mittelmeerspiele 2018 aufzurüsten.