© Rory Gardiner
© Yasu Kojima
© Rory Gardiner
© Yasu Kojima
© Schnetzer Puskas
Nur ein paar hundert Meter entfernt vom alten Domizil in der Rudi-Dutschke-Straße hat die taz im Herbst 2018 ihr neues Haus in der Friedrichstraße 21 bezogen. In seiner besonderen Ecklage vermittelt der Neubau zwischen dem traditionellen Berliner Block und den Solitärbauten, die im Rahmen der IBA 1987 in der südlichen Friedrichstadt errichtet wurden.