• Previous project
  • Next project
  • Back to overview
Das Wohnhaus mit massiver Ziegelfassade liegt in Rathmines, einem traditionellem Wohnviertel Dublins mit denkmalgeschütztem Baubestand. Entlang der Grundstücksgrenze verläuft eine eingeschossige Ziegelmauer, die das Gelände vor Einblicken abschirmt. Darüber erhebt sich als autonomer, massiver Kubus das Obergeschoss. Die zweischalige, hinterlüftete Ziegelfassade umstrickt den Bau als durchgängiges Element und imitiert das Erscheinungsbild der traditionellen Ziegelbauweise der Nachbarbauten. Stahlprofilträger an den Fensterstürzen und in der Decke übernehmen die konstruktive Lastabtragung. Die moderne Interpretation des klassischen Mauerwerkbaus spiegelt sich auch im Umgang mit Material und Oberfläche wider: Die raue Haptik des massiven Verbundmauerwerks kontrastiert mit den fein profilierten Fensterrahmen aus bronzefarbenem, anodiertem Aluminium.