© Roger Frei
© Roger Frei
© Roger Frei
© Roger Frei
© Roger Frei
© Roger Frei
© Roger Frei
Der viergeschossige Wohnturm ist eine Nachverdichtung im Hinterhof eines Wohnquartiers in Winterthur und wirkt mit seiner rohen Sichtbetonkonstruktion und der gerasterten geschosshoch verglasten Fassade wie ein Büro- oder Gewerbebau.

Die Stahlfassade der Hybridkonstruktion ist eine Referenz an das benachbarte Sulzerareal, eines der größten ehemaligen Industriegebiete der Schweiz. Der Edelrohbau aus Stahlbeton knüpft an die Typologie der Industrielofts an, gleichzeitig ermöglicht das minimalistische Konzept durch den Verzicht auf zusätzliche Oberflächenbeläge eine deutliche Kosteneinsparung im Vergleich zu üblichen Schweizer Standards im Wohnungsbau.